Optimierung von Einkaufs-, Lagerwesen und internen Materialflüssen

Manager: Herr. G. L.
► Industrie: Marketing, PR und Design
► Kunde: Führender europäischer Anbieter von personalisierten Digitaldruck-Produkten
► Ort: Budapest
► Zeitfenster: 4 Monate
► Rolle: Berater für Operations performance
► Umsatz: EUR 28 million (2017)
► Mitarbeiter: 140

► Über den Kunden
Der Kunde ist die ungarische Tochtergesellschaft des führenden europäischen Anbieters von personalisierten Digitaldruck-Produkten wie Fotobücher, Grusskarten, Wanddekorationen und Kalender, unter anderem und fertigt für Kunden in mehreren Ländern Europas, die direkt nach Hause oder über Handelspartner beliefert werden. Der höchst automatisierte Druckprozess berücksichtigt die Einzigartigkeit eines jeden Produkts, da sie zu 100% individuell gestaltet sind. Der Kunden muss deshalb nach einer Balance zwischen hohem Automatisierungsgrad und einer Make-to-Order Produktion  streben. In Q4 steigen die Bestellungen um das Zehnfache und 160 Mitarbeiter sind an diesem Standort, einer von 10 für den Konzern, beschäftigt.

► Situation (Herausforderung)
Effiziente Betriebsabläufe, insbesondere bei der internen Logistik, sind durch den auf mehreren Stockwerken verteilte Standort erschwert. Warenempfang, Lagerräume und die verschiedenen Produktionsbereiche sind auf unterschiedlichen Etagen verteilt; dies verhindert einen flüssigen Warentransport und verbraucht viel Zeit. Die ungenügende Lagerkapazität ist eine zusätzliche Bürde für das Einkaufswesen.

Der Kunde entschied sich dafür, externe Hilfe zu holen um die Einkaufs- und Lagerprozesse zu optimieren. Der hinzugezogene Berater schlug eine Analyse über Bestellung und Lagerung von Verbrauchsmaterialien, über ihren interneren Weitertransport, und über den Einfluss der Produktionsbegebenheiten auf die interne Logistik vor. Der Auftrag dauerte 2 Monate. Nach Besprechung de Ergebnisse schlug der Kunde einen Folgeauftrag über Automationsprojekte in der Produktion vor.

Das Erarbeiten schlagkräftiger Massnahmen zur Effizienzsteigerung machte den Einsatz eines praxiserprobten RENT-A-MANAGER Beraters mit innovativer Heransgehensweise erforderlich.

► Lösung (Ergebnis)
Zusätzlich zur Einführung von verbesserten Prognosen- und Bestellalgorithmen für den Einkauf, bereitete unser RENT-A-MANAGER Berater ein 6-Monatsprogramm um die Lageraktivitäten zu optimieren. Die Honorarkosten für den Berater wurden vollständig amortisiert und das Projekt pünktlich abgeschlossen. Eine signifikante Reduzierung der direkten und indirekten Kosten, der Arbeitsbelastung und der Komplexität wird nach der Implementierungsphase erwartet.

► Rückmeldung vom Kunden
Herr Z. Z., Geschäftsführer:
“Die detaillierte Untersuchung unserer Abläufe durch Herrn G.L. zeigte erhebliche Mängel in unseren Prozessen. Seine Analyse der Situation, neue Strategie zur Kostenreduzierung und Optimierung der Produktion, und die vorgeschlagenen Lösungen waren so überzeugend, dass wir sofort Investitionen tätigten und begannen, die Beschaffungsprozesse zu modifizieren, mit erwarteten Einsparungen von mehr als 40.000 € in zwei Monaten und 10-15% weniger Arbeitsstunden. Nachdem wir einen so glaubwürdigen und effektiven Profi an Bord hatten, freuen wir uns auf eine bessere Leistung.“