Die FührungsKRAFT im Veränderungsprozess

Interim Manager: Herr W.R.*
► Industrie: Gesundheit und Soziales
► Kunde: (vertraulich) Druckindustrie
► Einsatzort: Deutschland
► Zeitraum: 15 Monate
► Position: Coach / Change Manager / Employee Assistance Manager
► Mitarbeiter: etwa 1000

► Über den Kunden
Der Kunde ist das größte Tiefdruckunternehmen Europas und gehört zu den Marktführern in der Druckbranche. Viele renommierte Kataloge und Zeitschriften werden in Millionen-Auflage gedruckt.

► Situation (Herausforderung)
(vertraulich) befand sich zur damaligen Zeit in einem kräftezehrenden Fusionsprozess.
Führungskräfte und Mitarbeiter waren durch den Jahre andauernden Change-Prozess emotional und kräftemäßig stark belastet.
Die Mitarbeiter aus unterschiedlichsten Hierarchie-Ebenen sollten die Möglichkeit erhalten, sich kompetent und professionell in Einzel-Coachings beraten zu lassen. Ihre (Führungs)Kraft sollte dadurch gesteigert und stabilisiert warden. Dienst nach Vorschrift und innere Kündigung sollte vermieden werden. Die Fluktuation von Entscheidungsträgern sollte minimiert werden.

► Lösung (Achievement)
Führungskräften und Mitarbeitern wurde im Rahmen des Projektes ermöglicht, extern Beratung und Coaching in Anspruch zu nehmen.
Das Angebot wurde über alle Hierarchieebenen hinweg sehr gut angenommen. In den Einzel-Coachings kamen die hohen individuellen Belastungen und die Auswirkungen auf die persönliche Gesundheit zum Vorschein.
Ängste, Frustration, Resignation, Hoffnungslosigkeit, Sinnlosigkeit bis hin zu Suizidgedanken  wurden zum Ausdruck gebracht und konnten bearbeitet werden.

► Kunden Feedback Herr RL (Personalleitung) und Herr SG (Leitung Personalentwicklung)
Herr R. hat es aufgrund seiner eigenen umfangreichen Erfahrungen als Führungskraft in Wirtschaftsunternehmen und seiner therapeutischen Expertise verstanden, unsere Mitarbeiter/-innen professionell und effektiv durch die sehr kraftraubenden Jahre des Change-Prozesses zu begleiten. Wir danken ihm für seine Unterstützung.