Umrüsten einer manuellen Airbag-Produktionslinie von Mexikanischem Partnerwerk ins Deutsche Werk, mit Umwandlung von einer manuellen Anlage in eine teilautomatisierte Anlage

► Manager: Herr H.-J. G.*
► Industrie: Automobil und Fahrzeugbau
► Kunde: Automobilzulieferer für Airbag-Generatoren
► Einsatzorte: Mexiko / Deutschland
► Zeitraum: 12 Monate
► Position: Industrial engineer
► Umsatz: EUR 2,5 Millionen (2005)
► Mitarbeiter: 10

► Über den Kunden
Der Kunde ist ein weltweit Namhafter Hersteller für Airbag-Generatoren und Lenkräder.

► Situation (Herausforderung)
Der Kunde hatte große Kapazitätsprobleme seine Generatoren aus dem Mexikanischen Tochterwerk pünktlich an sein Tochterwerk in Deutschland zu liefern, um deren Lenkräder fertigen zu können. Die Kunden waren nicht mehr bereit diese Lieferverzögerungen hinzunehmen. Es wurden verschiedene Ansätze verfolgt um dieses Problem zu lösen.
Zum Beispiel wurde ein Konkurrenzunternehmen angefragt.
Der Kunde war nicht ehr bereit die Verzögerungen längerfristig hinzunehmen.

► Lösung (Erfolg)
Der Kunde verpflichtete unseren Manager für die Umsetzung des Projektes mit dem die Verlagerung und Neuschaffung einer kopierten Produktionsanlage von Mexiko nach Deutschland geholt werden würde. DieseAnlage würde dann in eine teilautomatisierte Anlage umgewandelt werden, um die Produktionskosten gleich zuhalten wie in Mexiko.

Schritte zur Lösung:
Unser Manager begann mit einem Besuch im Schwesternwerk in Mexiko, um alle relevanten Prozesse zu verstehen und sie in einer automatischen Produktionslinie umsetzen zu können. Danach begann er mit einem intern dafür aufgestelltem Team bestehend aus folgenden Teammitgliedern aus Einkauf, Controlling, Technik an die Realisation.

•    Nun wurde mit den Teammitgliedern die Kapazität und das Aussehen der Produktionslinie festgelegt.
•    Suche und Verifizierung eines potenten Zulieferers. Die vertragliche Festlegung für die Eckdaten der Linie bestimmt und Verzugsstrafen festgelegt.
•    Lieferantenbesuchspläne mit dem Team und Lieferanten ausgearbeitet. Für die Überprüfung des Fortschritts an der Linie.
•    Vorstellung der eingesetzten Komponenten und des Ablaufes an der Linie mit allen Teammitgliedern. Monatliche Verifizierungen der Linie mit verschiedenen Losgrößen und unterschiedlichen Materialien.
•    Besuch mit Teameinkäufern bei potenziellen Kunden und die PPAP angesteuert.
•    Mit Lieferanten und im Team FMEA’s durchgeführt.s


► Kunden Feedback
Der Kunde konnte mit dieser Produktionslinie innerhalb eines Jahres arbeiten, so konnten wir in den festgelegten Zeiten liefern. Was ein Abspringen des Automobilisten verhinderte.

Keyword: RENT-A-MANAGER Projektberichte

Der Manager kann gebucht werden!

Mailto: anfrage@rent-a-manager.com-   wir werden Ihnen das detaillierte Managerprofil und den aktuellen Tagessatz zukommen lassen. Wünschen Sie ein persönliches Gespräch oder brauchen Sie Hilfe? Wir rufen Sie zurück.

Kontakt
*Wir nutzen Initialen, um unsere RENT-A-MANAGER Profile zu schützen.